Jazz Festival 2018

Jazz Gruppenreise New York
10. Januar – 16/17. Januar 2018

Mittwoch, 10. Januar

Wir treffen uns um 9 Uhr 30 im Abflugbereich B des Düsseldorfer Flughafens. Der Abflug startet um 12 Uhr 35 zunächst mal nach London.
Die Zeiten und Flugnummern könnt ihr den Tickets entnehmen. Die Ankunft am Flughafen JFK in New York ist für 17 Uhr 55 Ortszeit geplant.
Nach Erledigung der Einreiseformalitäten werden wir zum Hotel gebracht. Nachdem wir eingecheckt und uns etwas von der Hinreise erholt haben gehen wir noch gemeinsam etwas essen; eine gute Möglichkeit sich näher kennen zu lernen.

Donnerstag, 11. Januar

Nach dem Frühstück werden wir um 10 Uhr von einem örtlichen deutschsprachigen Reiseleiter abgeholt zur ca. 5-stündigen Stadtrundfahrt. Diese Stadtrundfahrt mit dem Bus ist exklusiv für Ihre Gruppe und führt durch die ganze Stadt.
Die Stadtrundfahrt endet wieder am Hotel.
Nach einer kurzen Pause gehen wir auf das erste Konzert des Jazzfestes.
Es startet um 18 Uhr im Le Poisson Rouge- 158 Bleecker Street- und ist ungefähr 2 Km vom Hotel entfernt. Wir sollten etwas früher da sein, da die Karten für das Festival dort hinterlegt sind.

Die entsprechenden Unterlagen habe ich bei mir.


Freitag, 12. Januar

Heute erleben wir die gefühlte Hauptstadt der Welt mit öffentlichen Verkehrsmitteln ganz nah.
Ein örtlicher Guide wird uns die wichtigsten Orte des Jazz in New York City zeigen.
Die Tour wird startet um 10 Uhr und wird ca. 4 Stunden dauern. Sie endet am Harlem Jazzmuseum.
Es bleibt noch Zeit zu entspannen oder für eigene Unternehmungen.

Der Abend steht wieder ganz im Zeichen des Jazz. Es finden im Rahmen des „NYC Winterjazz Marathon“ unzählige Konzerte in Greenwich Village und Lower Manhattan statt.


Samstag, 13. Januar
Für den heutigen Tag ist der Besuch zweier weltberühmter Museen geplant:
Das Guggenheimer und das Museum of modern Art.

Wer andere Attraktionen besichtigen möchte, dem steht das natürlich frei; mit Ihrem Explorer-Pass haben Sie freien Eintritt zu verschiedenen Museen und anderen Attraktionen.



In welche Konzerte es abends geht entscheiden wir vor Ort.
Noch gibt es kein „Line up“.

Sonntag, 14. Januar

Heute haben Sie freie Zeit für eigene Entdeckungen. Vielleicht haben Sie ja Spaß daran, mal eine Gospelmesse in Harlem zu besuchen oder sich treiben zu lassen.

Abends geht es natürlich wieder zum Jazzfest!

Montag, 15. Januar
Nutzen Sie Ihren „Explorer-Pass“ für den Besuch eines weiteren Museums oder einer sonstigen Attraktion.

Wir werden vor Ort entscheiden welches wir besuchen oder ob es je nach Wetter eine weitere Führung z.B. zu Filmschauplätzen gibt – um nur ein Beispiel zu nennen.

Abends findet ein letztes Konzert statt. Ein Tribute zur verstorbenen Musikerin Geri Allen.
Leider ist es nicht im Festival pass inklusive. Einige werden dennoch daran teilnehmen.

Aber auch sonst gibt es unzählige Möglichkeiten den Tag, den Abend und die Nacht gemeinsam zu verbringen.

Dienstag, 16. Januar

Bevor es am Nachmittag zum Flughafen geht, haben Sie noch Zeit für Besorgungen und Besuch der für Sie interessantesten Orte.
Wir haben dann eines des interessantesten Jazzfestivals weltweit erlebt.

Gerade in diesen bewegten Zeiten zeigt sich wofür das Wort Jazz schon immer stand:
Jazz ist in all seiner Freiheit eine ideale Verkörperung der Kultur. Musiker in Jazzbands integrieren immer wieder neue, scheinbar fremde Einflüsse. Sie leben Toleranz, die gerade in diesen Tagen so geboten ist, vor allem, mit ihrer Fähigkeit mit Unerwartetem und Fremdem umzugehen.

Ihre Botschaften sensibilisieren für gesellschaftliche und kulturpolitische Reflexionen. - Genau dafür steht das Festival Winter Jazz und dies mit Recht in der Stadt New York.


Mittwoch, 17. Januar

Leider endet auch die schönste Reise irgendwann. Sie werden am Vormittag wieder in Düsseldorf landen.
Sicher werden Sie tolle Erfahrungen und nette Bekanntschaften gemacht haben, vielleicht auch neue Freunde gewonnen haben.

Ich freue mich auf Sie/euch

Es grüßt Sie/euch

Peter Baumgärtner